Kulturkneipe Sabot

Erstens kommt es anders und zweitens als mensch denkt.

Leider mussten wir nach der Allgemeinverfügung der Stadt Wiesbaden am Freitag unseren Konzert- und Veranstaltungsbetrieb kurzfristig einstellen. Die Auflagen für VAs unter 150 Besucher*innen sind für uns einfach nicht umsetzbar und wir müssen die Verantwortung für eure und unsere Gesundheit übernehmen.

Dies setzt dem Betrieb im Keller in der Dotzheimer Straße noch früher ein Ende als geplant. Wir hatten uns für euch und für uns eigentlich einen anderen Abschied vorgestellt und haben uns auf vermutlich unvergessliche Abende mit alten und neuen Freund*innen gefreut.

Für uns als Verein ist dies doppelt bitter. Da wir unsere Veranstaltungen nicht durchziehen konnten, war es uns nicht möglich die finanziellen Rücklagen für die Zeit im Exil in der Höhe aufzubauen, die wir vermutlich benötigen. Wir müssen jetzt erst einmal Kassensturz machen und schauen, wie es weitergehen kann.

Aktuell suchen wir noch nach einer Lagermöglichkeit, trocken sollte sie sein und 10-15qm Fläche haben. Gerne ebenerdig und jederzeit zugänglich. Falls ihr Ideen oder Tipps habt, gebt uns gerne Bescheid. Für den Herbst suchen wir nach einer neuen Location, auch hier sind wir auf eure Augen und Ohren angewiesen. Egal ob ein runtergerockter Keller oder eine alte Werkstatt im Hinterhof, alles ist möglich!

Ob unsere Exilkonzerte stattfinden können wie geplant, ist aktuell in Klärung. Wir werden euch darüber in den Facebook-VAs informieren.

Bis bald
Euer Sabot Team

0 Antworten auf “Erstens kommt es anders und zweitens als mensch denkt.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code