Das Sabot – Nicht nur eine Kneipe, sondern eine Idee, die nicht sterben darf

Seit 2011 betreiben wir nun als Kulturverein Sabot e.V. die gleichnamige Kneipe. Dieser kleine Keller in der Zimmermannstraße dient vielen als zweites Wohnzimmer. Hier habt ihr all die geilen Shows gesehen: Red Alert, Charge 69, Stage Bottles, Yacopsae, Sham 69, Montesas, Jungle Tigers, Rekkiabilly und viele mehr haben in diesen wenigen Quadratmetern zwischen Bühne und Theke schon das Gemäuer zum Schwitzen gebracht.

Einst angetreten um das Crossover der Subkulturen zu schaffen – zwar offen für alles, aber immer straight unkommerziell – haben wir so manchen schweren Brocken aus dem Weg räumen müssen. Dabei waren wir immer zu 100% unabhängig und haben uns nie zugunsten irgendwelcher Subventionen angebiedert.

So haben wir die Subkultur in Wiesbaden sicher nicht revolutioniert, aber sicher unseren individuellen Stempel hinterlassen. Innerhalb der Stadt, der Musikszene und vor allem den Besuchern gibt es – und das können wir mit Stolz sagen – das typische Sabot-Publikum.

Nun befinden wir uns fast im 5. Jahr und uns geht langsam die Puste aus. Viele Dinge sind es, die uns alle viel Kraft kosten. Einige der tragenden Leute des Sabots haben mittlerweile andere Schwerpunkte in ihrem Leben. Andere fühlen sich an einem Punkt, wo sie gerne die Zügel aus der Hand geben möchten. Aber der Laden lebt nur dann weiter, wenn ihr, also die Leute, die glauben, dass die Idee, das Konzept des Mitmach-Ladens weiterleben soll, auch mitmachen möchtet. Ihr müsst euch einbringen und Konzerte, Partys und all diese Dinge im Sabot mitveranstalten. All das, was wir für euch Woche für Woche auf die Beine stellen, kann nicht mehr nur von wenigen Schultern getragen werden.

Wir stehen an einem Punkt, an dem wir euch brauchen, denn sonst wird es das Sabot nicht mehr geben. Denn sonst werden wir das Sabot zum 31.3 2015 schließen müssen. Nicht, weil das Sabot nicht laufen würde oder der finanzielle Druck zu hoch wäre, sondern weil wir nicht genug Support und Leute gefunden haben, die uns unterstützen. Wir, die derzeitige Sabot-Crew, wollen aber nicht einfach aufhören, sondern auch den 5. Geburtstag feiern. Dafür brauchen wir aber euch!

Also, noch ist es nicht zu spät: Schreibt uns einfach, kommt vorbei und macht mit in der coolsten Kneipe der Stadt. Eine Kneipe, in der ihr Programmdirektor seid und die euch jetzt mehr braucht als je zuvor.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

     

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>